Ältere Drucker in Mac OS X einbinden

Aus Knowledgebase
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ältere Drucker wie z. B. LaserJet 4 können in aktuellen Versionen von OS X nicht mehr über den Drucker-Hinzufügen-Dialog sauber eingebunden werden. Dort besteht lediglich die Möglichkeit, eine generische PPD zu verwenden, womit das Steuern von Duplexer, Papiereinzug, usw. nicht mehr bereit stehen.

Über die CUPS-Administrationsoberfläche lässt sich dem bereits angelegten Drucker allerdings problemlos auch eine ältere PPD zuweisen. Dazu muss die Weboberfläche eingeschaltet werden. Im Terminal geschieht das mit dem Befehl

sudo cupsctl WebInterface=yes

Nun ist ein Zugriff über http://localhost:631/ möglich. Nach einem Klick auf den Reiter Printers ganz rechts erscheint eine Liste der eingerichteten Drucker (Spalte Queue Name). Ein Klick auf den Queuenamen des Druckers öffnet dessen Administrationsseite. Auf dieser Seite erscheinen oben zwei Pop-up-Menüs: Maintenance und Administration. Im Administrationsmenü muss der Punkt Modify Printer ausgewählt werden. Dann erscheinen weitere Darstellungen, die mit dem Knopf Modify Printer am unteren Ende der Darstellungen unverändert übernommen werden können. Auf der dritten Darstellungsseite kann über die Schaltfläche Select another Make/Manufacturer nun eine weitere Darstellung mit Herstellernamen in einem Textfeld aufgerufen werden. Hier wird nun der passende Hersteller ausgewählt und über die Schaltfläche Continue wieder zurück zur vorhergehenden Darstellung gewechselt. Im Textfeld Model kann nun die passende PPD markiert oder über die Schaltfläche Datei auswählen extern eingebunden werden. Ein abschließender Klick auf die untenstehende Schaltfläche Modify Printer übernimmt die Änderungen.

Nun können in der Systemeinstellung Drucken & Scannen die Geräteoptionen gesetzt werden.

Diese Anleitung gilt für OS X 10.8.