Cisco IOS Update und fehlschlagende DSL-Einwahl

Aus Knowledgebase
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manche Cisco-Router kommen nach einem IOS-Update bei einer konfigurierten PPPoE-Einwahl an T-Com-Anschlüssen nicht mehr online.

Grund ist das von Cisco geänderte Ratelimiting von PPP-Kontrollpaketen. Die PPP-Server-Implementation der T-Com schickt den Router in das Ratelimiting und die Vereinbarung der IP-Adresse geht auf die Bretter. In der Menge der üblichen Ausgaben von debug ppp nego gehen die relevanten Zeilen allerdings schnell unter.

Abhilfe ist, das Ratelimiting wieder anzuheben (globaler Parameter):

ppp packet throttle 50 1 30

Weblinks