ESXi-Fehlermeldungen beim Einbinden von gebrauchten Festplatten

Aus Knowledgebase
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manchmal verweigert der ESXi das Hinzufügen von weiteren Disks zu einem bestehenden Volume mit einer kruden Fehlermeldung, dass ein Vorgang nicht beendet werden konnte. Dieser Fehler geschieht in der Regel dann, wenn gebrauchte Disks eingebunden werden sollen, welche eine standard-msdos-Partitionstabelle verwenden.

Diesen Fehler kann man ohne weiteres direkt über die ESXi-Konsole (bzw. per ssh) korrigieren. Dazu sind mit

ls /dev/disks/

die Namen der betroffenen Festplatten anzuzeigen. Aus der Anzahl der vorhandenen Partitionen kann z. B. auf die betroffenen Platten geschlossen werden. Mit dem Kommando

partedUtil mklabel /dev/disks/t10.ATA_____SAMSUNG_HD103UJ_________________________S13PJDWQC45547______ gpt

kann dann die msdos-Tabelle durch eine leere GPT-Tabelle überschrieben werden. Danach klappt die Vergrößerung ohne weitere Probleme.

Eine alternative Variante ist, die fragliche Disk nochmal zu entnehmen und die ersten paar Sektoren zu überschreiben (dd) oder die Partitionstabelle unter Linux mit parted neu zu schreiben.