HP MSA60 Leistungsaufnahme

Aus Knowledgebase
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wer schon einmal eine voll bestückte HP MSA60 an ein Leistungsmessgerät angeschlossen hat, war sicherlich erschrocken, wieviel Leistung die Dinger aus der Steckdose ziehen. Dieser Artikel stellt Messungen an einem mit lediglich elf Disks bestückten Exemplar vor. Als Zähler fungiert ein Einphasen-Hutschienenzähler von Eltako. Dort hängt noch ein komplettes Serverrack dran, was je nach augenblicklicher Last leichte Schwankungen der Leistungsaufnahme aufweist, die prozentual aber nicht sonderlich ins Gewicht fallen.

Leistungsaufnahme der Platten

Angaben lt. Aufkleber auf der Platte: 9,84 W, also insgesamt 108,24 W.

Verlustleistung der Netzteile

Gemessen durch Deaktivieren von je einem der redundanten Netzteile, dadurch verändert sich allerdings auch die Last des übriggebliebenen Netzteiles und verfälscht damit die Messung um einen gewissen Wert. Letztendlich geht es nicht um 100 % exakte Werte, sondern eine Tendenz aufzuzeigen.

Je Netzteil
Standby ⩰ 17 W
Grundlast (leer) ⩰ 47 W
Volllast (11 von 12 Disks) ⩰ 24 W

Die Tabelle zeigt also recht eindrucksvoll, dass die Platten tatsächlich den weitaus größten Teil der Leistung schlucken.

Weblinks