Mac Pro 1,1 und 2,1 mit OS X 10.9 Mavericks betreiben

Aus Knowledgebase
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Apple Mac Pro 1,1 und 2,1 unterstützt offiziell wegen seiner EFI32-Bit-Umgebung maximal OS X 10.7 Lion.

Mit kleinen (!) Kniffs bekommt man jedoch auch OS X 10.9 Mavericks ans laufen. 'Tiamo' hat dafür die notwendigen Zutaten bereitgestellt, eine nachprogrammierte EFI-Lib, die 64-Bit-auf-32-Bit adaptiert.

Man braucht also

  • Mac Pro 1,1 („2006“) oder 2,1 („Early 2007“ bzw. „8-Core“)
  • boot.zip von Tiamo
  • eine taugliche Grafikkarte, d.h. nicht die originale kleinste Nvidia 7300 mit 256 MB RAM, sondern bspw. eine Radeon 5770, gibt es bei eBay für den Mac umgeflasht ab 130 €

Vorgehensweise

Man braucht einen zweiten Mac auf dem OS X 10.9 offiziell unterstützt ist. Mit diesem installiert man es auf ein externes Laufwerk, modifiziert dann zwei Dateien, baut die Platte dieses externen Laufwerk in den Mac Pro ein und es bootet.

  1. Platte oder SSD („Zielplatte“) in ein USB-Gehäuse stecken und von einem OSX10.9-unterstützten Mac aus darauf ein frisches Mavericks installiert
  2. Testweise von der Zielplatte booten
  3. Wieder von der internen Platte des unterstützten Macs gebootet, und auf der Zielplatte „boot.efi“ nach Beschreibung von Tiamo zweimal auf der Zielplatte getauscht:
• Zielplatte - /System/Library/CoreServices/boot.efi durch das in boot.zip austauschen 
• Zielplatte - /usr/standalone/i386/boot.efi durch das in boot.zip austauschen
  1. die Zielplatte in den Mac Pro 2,1 eingebaut, eingeschaltet, ALT gedrückt, Zielplatte gewählt
  2. gebootet -- nun kommt das Mavericks / 10.9.3 von der Zielplatte hoch. Da meine Radeon umgeflasht ist, sieht man erst am Loginscreen ein Bild (!), wenn man den Bildschirm digital (DVI-I) angeschlossen hat. Mit DVI-VGA-Adapter sieht man sofort was.
  3. Et voilà: Mac Pro 2,1 mit Radeon 5770, zwei QC Xeon 5355 2,66 GHz, 20 GB RAM und Samsung SSD fliegt mit 10.9.3.

Links