HP/Agilent LAN-Probe

Aus Knowledgebase
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die HP LAN-Probe ist eine Netzwerkmanagement-Appliance, die durch passives Mitschneiden von Datenverkehr Statistiken erstellt.

Die Konfiguration erfolgt ausschliesslich seriell (9600-N-8-1) über ein RS-232-Crossoverkabel mit einem Standard-Terminalprogramm. Das Gerät muss mit der Stromversorgung verbunden werden, danach kann man ihm beim Booten zusehen. Wenn es fertig ist, drückt man ganz kurz den Config-Knopf auf der Rückseite. Das Gerät startet neu und präsentiert danach das textuelle Konfigurationsmenü. Viel mehr als die IP-Adresse ist dort nicht einstellbar.

Die weitergehende Konfiguration erfolgt remote via SNMP. Dabei gibt es verschiedene vordefinierte Zugriffslevel, je nach dem, mit welcher Community angefragt wird:

Standard
Community
Name
Level Zugriffe
    MIB-II RMON LanProbe Ausnahmen
public 1 RO      
rmon 2 RO RO RO accessControl, captureBuffer
rmon_admin 3 RO RW RW probeAdmin, interface, accessControl
agilent_admin 4 RW RW RW  

Weblinks